Datenschutz

Öffentliches Verfahrensverzeichnis - Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben zur Verfügung zu stellen. Um Ihnen die Antragstellung zu ersparen, veröffentlichen wir die erforderlichen Angaben an dieser Stelle.

1. Name der verantwortlichen Stelle:

    Land in Sicht - PROWO gGmbH

2. Geschäftsführer:

    Helmut Elle

3. Datenschutzbeauftragter:

    Peter Duks

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle:

    Hobrechtstraße 55
    12047 Berlin

5. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Das anbieten und organisieren von therapeutischen Wohnformen und ambulanten Angeboten, auch differenzierter und individuellerr Unterstützungen in allen lebenspraktischen Fragen. Das anbieten und durchführen von therapeutischen und themenzentrierten Gruppen- und Einzelgesprächen sowie Krisenbegleitung und fördern der gemeinsamen Freizeitgestaltung.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppen
Im wesentlichen werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, die zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind. Das sind in der Hauptsache Bewerber und Klienten.

7. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern
Empfänger der Daten sind zunächst die Mitarbeiter und die von der Lohn- und Gehaltsabrechnung betroffenen Mitarbeiter. Eine Weiterleitung an andere Empfänger ohne Einverständnis der Klienten erfolgt nicht. Liegt das ausdrückliche Einverständnis oder der ausdrückliche Auftrag der Klienten vor, so werden Daten Träger der Sozialversicherung und andere, vom Klienten genannten Stellen weitergegeben. Für die Lohn- und Gehaltsabrechnung werden die Daten zur Verarbeitung im Kottbusser Damm 79a, 10967 Berlin gespeichert und verarbeitet.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten
Gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind wir verpflichtet, die im Zusammenhang mit der Bearbeitung eines Falls uns übergebenen und die von uns in diesem Zusammenhang selbst erstellten Unterlagen sowie den über den Fall geführten Schriftwechsel sieben Jahre lang aufzubewahren. Bei Beendigung eines Betreuungsverhältnisses geben wir die Unterlagen grundsätzlich heraus. Sofern es gewünscht wird, werden die Daten gelöscht.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb der EU)
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant und beabsichtigt.

10. Technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Daten
Die gespeicherten Daten werden durch angemessene Vorkehrungen gegen den unberechtigten Zugriff durch Dritte geschützt. Dazu ist ein internes Sicherheitskonzept in Arbeit.